Altenpflege mit dem „…besten Team im Hintergrund“
Angelika Mantei mit Durchsetzungsvermögen und großem Herz bis zum Ruhestand in der Altenpflege

RINTELN (ste). Der Beruf der Altenpflegerin ist anerkannt ein schwerer Beruf, aber das man ihn auch bis zum verdienten Ruhestand ausüben kann, beweist jetzt Angelika Mantei. Ihren Beruf als examinierte Altenpflegerin übte sie seit 25 Jahre mit Leidenschaft aus. Die letzten eineinhalb Jahre davon beim mobilen Pflegedienst „I&K Ambulante Pflege“. Mit einer dreiviertel Stelle war die dynamische Pflegerin im Außendienst immer auf sich allein gestellt. „Wenn ich Hilfe brauchte, konnte ich mich jedoch immer an das beste Team überhaupt wenden“, so Angelika Mantei. Zur Seite standen ihr bei „I&K Ambulante Pflege“ nicht nur die Kolleginnen und Kollegen, sondern auch die Geschäftsführung hatte immer ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte der Mitarbeiterin. „Angelika Mantei räumt so auch ein wenig mit dem Vorurteil in der Gesellschaft auf, dass man in diesem Berufszweig nicht bis zum Renteneintritt arbeiten kann“, freut sich Aziz Ipek von der Geschäftsführung, Controlling und Pflegedienstleitung. Gemeinsam mit Marion Kuckuck als Assistentin der Geschäftsführung, Ausbilderin und Hauswirtschafts- sowie Betreuungsleiterin, übergab Aziz Ipek Blumen und einen Präsentkorb an die 63-jährige Rentnerin mit den Worten: „Falls Ihnen doch einmal die Decke auf den Kopf fällt, sind sie als geringfügig Beschäftigte immer gern im Unternehmen gesehen!“ Denn mit ihrer Leidenschaft zum Beruf, dem Durchsetzungsvermögen und ihrem großen Herz wird sie schon jetzt von den Patienten vermisst. Bei einem Imbiss im Hause „I&K Ambulante Pflege“ in der Breiten Straße 5 konnten sich dann auch die Kolleginnen und Kollegen gebührend von ihrer Mitstreiterin verabschieden.